Van Gemmern - TECHNIK FÜR BACKENDE BETRIEBE

Fondant- Schoko- Butter- Schwallmaschine

Wie beschichten Sie einen Kuchen mit einer gleichmässigen Lage Fondant, Butter oder Schokolade?

Es ist nicht leicht, Fondant zu verarbeiten. Durch den Zucker hat Fondant Abrieb, ist häufig sehr dickflüssig und zäh.

 

Es ist möglich, Fondant aufzuspritzen, aber ein feines Spritzbild entsteht selten. Wenn Sie beabsichtigen, eine gleichmässige Lage Fondant auf einen Kuchen aufzutragen, ist Spritzen von vornherein schon nicht möglich. Eine Möglichkeit wäre noch, den Kuchen zu übergiessen. Beim Übergiessen bedienen wir uns der Schwerkraft.

 

Der Fondant wird in eine Röhre mit einem langen Schlitz gepumpt, er fällt durch den Schlitz nach unten. Wenn über die Länge des Schlitzes kontinuierlich gleichmässig viel Fondant nach unten fällt und ausreichend Fondant angeführt wird, entsteht ein Vorhang aus Fondant.

 

Wenn wir nun einen Kuchen durch den Vorhang transportieren, entsteht eine gleichmässige Lage Fondant auf dem Produkt. Indem man die Dicke des Vorhangs und die Geschwindigkeit des Transports durch den Vorhang variiert, lässt sich die Stärke des Überzugs bestimmen.

Das Prinzip mit dem Rohr mit Schlitz gelingt nicht immer. Wenn der Fondant zu dickflüssig ist, wird der „Vorhang“ nicht gleichmäßig, und es entstehen Löcher im Vorhang.

Beim dickflüssigen Fondant ist es daher von Vorteil, mit einem Auflösebehälter zu arbeiten. Über das Förderband wird ein Behälter installiert, der an einer Seite einen niedrigen Rand hat. Der Behälter wird mehr als voll gepumpt, wodurch der Fondant über den niedrigen Rand hinweg fließt. Hierdurch entsteht ebenfalls ein Vorhang zum Übergießen der Produkte.